Beijing 2022 stellt wichtigste COVID-19-Maßnahmen vor
2021/10/02

Das Organisationskomitee für Beijing 2022 stellte am Mittwoch dem Exekutivausschuss des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) unter Vorsitz von Präsident Thomas Bach und in Anwesenheit des Präsidenten des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), Andrew Parsons, die wichtigsten COVID-19-Maßnahmen vor.


Nach Angaben der Organisatoren werden alle vollständig geimpften Athleten und Teilnehmer der Olympischen Winterspiele bei ihrer Ankunft in ein geschlossenes Kreislaufsystem aufgenommen. Nicht vollständig geimpfte Teilnehmer der Spiele müssen bei ihrer Ankunft in Beijing eine 21-tägige Quarantäne über sich ergehen lassen.


Alle Impfstoffe, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder verwandten internationalen Organisationen anerkannt, oder von den betroffenen Ländern und Regionen offiziell zugelassen sind, werden akzeptiert. Fälle von Athleten, die eine begründete medizinische Ausnahmegenehmigung vorlegen können, werden individuell berücksichtigt.


Das geschlossene Kreislaufsystem, das vom 23. Januar 2022 bis zum Ende der Paralympics am 13. März umgesetzt werden soll, umfasst alle mit den Spielen zusammenhängenden Bereiche, einschließlich An- und Abreise, Transport, Unterbringung, Verpflegung, Wettkämpfe sowie Eröffnungs- und Abschlussfeierlichkeiten. Innerhalb des geschlossenen Kreislaufs dürfen sich die Teilnehmer nur zu Trainings-, Wettkampfs- oder Arbeitszwecken zwischen den Austragungsorten der Spiele bewegen. Zudem wird ein spezielles Transportsystem für die Spiele eingerichtet werden.


Alle in- und ausländischen Teilnehmer der Spiele und die Mitarbeiter des geschlossenen Kreislaufsystems werden täglichen Tests unterzogen.


Hinsichtlich der Zuschauer haben die Organisatoren von Beijing 2022 klargestellt, dass Eintrittskarten ausschließlich an Zuschauer mit Wohnsitz auf dem chinesischen Festland verkauft werden, die die Anforderungen der COVID-19-Maßnahmen erfüllen.


Beijing 2022 wird die erste Version des Olympia-Playbooks Ende Oktober und die zweite Version im Dezember veröffentlichen. Die entsprechenden Richtlinien werden in den Playbooks detailliert beschrieben.


(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)


Suggest to a friend: